Engagiert und kreativ

Wir leben von der Erfahrung, dem Know-how, den Ideen und dem Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb entwickeln wir Talente, die unseren Anspruch als Chance sehen, und geben ihnen das Handwerkszeug für den beruflichen Erfolg – vom Auszubildenden bis zur Führungskraft.

Q3 – Zukunft in drei Dimensionen

Zukunftsfähigkeit beginnt in den Köpfen. Deshalb fördern wir aussichtsreiche Mitarbeiter früh und umfassend. Unser 2018 eingeführtes Instrument „Q3 – Qualifizierung, Qualität und Quantität“ steht für eine zukunftsgerichtete Personalplanung und die gezielte Entwicklung von Mitarbeitern mit besonderem Potenzial in der dwpbank.

So bringen wir erfolgskritische Funktionen und starke Talente zusammen und können die Nachfolge langfristig planen. Mit Q3 verbessern wir den Wissenstransfer im Unternehmen und das Team-Management unserer Führungskräfte.

Q3 basiert auf drei Bausteinen: Analyse, Planung und Entwicklung. Der Analyse-Baustein verschafft unseren Führungskräften einen perspektivischen Gesamtblick über ihre Abteilung. Die Nachfolgeplanung hilft uns, die besten Mitarbeiter für bestimmte Schlüsselpositionen zu finden. Und mit den Q3-Entwicklungsmodulen führen wir potenzielle Führungskräfte individuell und zielgerichtet an ihre künftigen Aufgaben heran.

Wir suchen laufend nach Talenten in den eigenen Reihen, die Zukunft gestalten wollen. Q3 ist deshalb kein einmaliges Projekt, sondern zyklisch angelegt. 2019 begann das Entwicklungsprogramm für identifizierte Potenzialträger mit übergreifenden und individuellen Qualifizierungsmodulen, eine Gruppe weiterer Potenzialträger startet Anfang 2020. So schaffen wir regelmäßig neue Perspektiven für unsere Führungskräfte von morgen.

„Q³ ist hilfreich für meine Führungsarbeit. Mit diesem Instrument können wir Mitarbeiter aus den eigenen Reihen besser fördern und weiterentwickeln.“

Matthias Wanner, Leiter Kompetenzcenter WP-Steuern, dwpbank

iTops – wir definieren Teile unserer Zusammenarbeit neu

Unsere Kunden stellen immer höhere Ansprüche an Wertpapierservices. Diese Herausforderung nehmen wir an: Wir wollen flexibler auf neue Anforderungen reagieren, unsere Services leichter skalierbar machen und neue Themen schneller und effizienter aufgreifen. Dafür definieren wir das Zusammenspiel von zwei zentralen Unternehmensbereichen der dwpbank neu. Anfang 2019 haben wir daher das Projekt „iTops“ gestartet, um eine bessere Verzahnung von IT und Operations zu erreichen.

Dazu gehört, dass wir unser Know-how zu bestimmten Servicebereichen in wertpapierfachlichen Domänen bündeln, in denen die technische und die operative Seite jeweils eng kooperieren. Pilotphasen in einzelnen Domänen erlauben es uns, die optimalen Abläufe und Formate zu definieren. Mit iTops leisten wir eine strukturelle Investition in die Zukunft – ohne Kompromisse bei der operativen Stabilität.

„In der Vernetzung von IT und Operations sehen wir einen großen Hebel, um die Anforderungen unserer Kunden perspektivisch besser umsetzen zu können und damit auch unsere Unternehmensentwicklung zu stärken.“

Markus Neukirch, Vorstand für IT und Operations

Ausbildung bei der dwpbank: einfach ausgezeichnet

Wer auch künftig die Standards im Wertpapierservice setzen will, braucht gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter. Die dwpbank legt großen Wert darauf, junge Potenziale zu finden und zu fördern – als Spezialisten und Führungskräfte von morgen. Der Erfolg: Zum zweiten Mal in Folge hat uns das Wirtschaftsmagazin Capital 2019 als einen der „Besten Ausbilder Deutschlands“ ausgezeichnet.

Auf diesem Erfolg ruhen wir uns nicht aus: Wir verbessern die Nachwuchsprogramme kontinuierlich und holen dafür auch die Meinung unserer Nachwuchskräfte ein.

Neben Berufsausbildung und Dualem Studium gehört ein Trainee-Programm zu unserem Ausbildungsangebot. Auch hier wird unsere hohe Ausbildungsqualität von unabhängiger Seite bestätigt: Das Trendence Institute hat uns auf Basis anonymer Befragungen von Trainees und Personalabteilungen das Zertifikat „Faires Trainee-Programm 2020“ verliehen. Den Ergebnisbericht des Instituts werden wir für die Weiterentwicklung des Trainee-Formats nutzen.

Im Jahr 2019 haben wir 33 Auszubildende und Duale Studenten ausgebildet, über die Jahre haben deutlich mehr als 100 Nachwuchskräfte unsere Programme durchlaufen.

  • Zu den Ausbildungsberufen gehören „Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung“ und „Kaufmann/-frau für Büromanagement“.
  • Im Dualen Studium können Nachwuchskräfte zwischen den Studiengängen „Banking & Finance“ bzw. „Business Administration”, „Wirtschaftsinformatik“ und „Digitalisierungsmanagement“ wählen.

„Wir freuen uns über den großen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Begleitung unserer Nachwuchskräfte sowie die Würdigung des Engagements.“

Thomas Klanten, Vorstand Finanz- und Risikomanagement, dwpbank

Die Gesichter hinter #WirSindWertpapierservice

Die dwpbank, das sind mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an drei Standorten in Deutschland. Mit der Social-Media-Kampagne #WirSindWertpapierservice geben wir ihnen ein Gesicht. Beginnend im März 2020 lassen wir jede Woche einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin zu Wort kommen – mit den vielfältigen Erfahrungen, Zielen und Erwartungen, die sie an ihren Arbeitsplatz mitbringen.

Die Teilnehmer reichen vom Auszubildenden bis zum Vorstand, vom Senior-Experten bis zum Trainee. Alle Beiträge werden auf unserer Website dwpbank.de veröffentlicht. Auch auf LinkedIn, Twitter und Xing zeigen die Kampagnenteilnehmer ihr Gesicht für #WirSindWertpapierservice. Rund sechs Monate lang werden so immer neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für jeden sichtbar. Damit zeigen wir, wie vielfältig und abwechslungsreich nicht nur die Aufgaben der dwpbank sind, sondern auch die Menschen, die sie bewältigen.

women&work – Diversität als Chance

Im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte ist Diversität ein zentrales Thema – und ein wichtiges Element unserer Personalstrategie. 2019 waren wir als dwpbank im zweiten Jahr in Folge auf der „women&work“ präsent, der Leitmesse für Karriere und Frauen mit rund 250 Ausstellern und 8.000 Besucherinnen in Frankfurt. Mehr als 100 interessierte Frauen informierten sich an unserem Stand über Ausbildungswege, Einstiegs- und Karrierechancen oder führten gleich Kurzinterviews vor Ort.

Nachwuchs-Jahrgang 2019 – ein abwechslungsreicher Start

Die dwpbank bietet ein 18-monatiges Trainee-Programm für Hochschulabsolventen, ein dreieinhalbjähriges Duales Studium und eine dreijährige IHK-Ausbildung für Schulabsolventen an. Die Nachwuchskräfte arbeiten in der Regel in einem Team der IT, der Wertpapierabwicklung, des Kundenmanagements oder in den zentralen Einheiten. Sie werden dort von einem Mentor begleitet, gewinnen aber auch tiefe Einblicke in andere Bereiche. Im Sommer 2019 konnten wir rund dreizehn neue Kolleginnen und Kollegen begrüßen. Vorträge und Führungen boten einen abwechslungsreichen Start ins Berufsleben – der Austausch mit Führungskräften und dem Nachwuchs des Jahrgangs 2018 hat dabei für zusätzliche positive Impulse gesorgt.